Die Motivation zu meinem neuen Song

Die Motivation zu meinem neuen Song

Share Button

Depressionen… (Ich bin selbst nicht betroffen…)

ein Tabuthema, was nur leider zu selten offen und ehrlich angesprochen wird. Dieses Thema hat so viele Gesichter und wie viele gehen damit negativ um, ohne zu wissen worüber sie eigentlich sprechen!
MICH KOTZT DAS AN!!!

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, zu diesem Thema einen Song zu schreiben. Diesen selbst zu produzieren und ebenso ein Musikvideo zu meinem Song zu veröffentlichen. Hierzu treffe ich mich aktuell schon mit betroffenen in ganz Deutschland, um alles aus 1. Hand zu erfahren. Ich möchte mich in diese Thematik besser reinfühlen, damit ich meinen Songtext besser und auch richtig wiedergeben kann. Alles andere wäre nicht ehrlich…

Kein Weg ist zu weit
Für diesen Song, ist mir kein Weg zu weit und deshalb reise ich in ganz Deutschland zu Person, die mich mit Ihrer Geschichte dabei unterstützen möchten. Tolle Menschen, die ich durch Kontakte oder im Internet kennenlernen durfte. Einige Gespräche trieben mir schon die Tränen in die Augen und haben mir jetzt schon mehr Verständnis und Erfahrungen zu dem Thema DEPRESSIONEN vermittelt. Das bestärkt mich nur noch mehr in meinem Vorhaben, diesen ehrlichen und direkten Song zu schreiben, wofür schon jetzt einige Betroffene dankbar sind.

Ein ehrliches Dankeschön
Ich bedanke mich für die vergangenen und künftigen Gespräche, bei Betroffenen und deren Angehörigen.
In den Vergangenen Gesprächen, bekam ich sehr viel Vertrauen und Offenheit entgegengebracht, was ich sehr zu schätzen weiß. DANKESCHÖN dafür! Ich würde mir wünschen, dass viel mehr „Nicht Betroffene“ Menschen für dieses Tabuthema offen wären, um sich einen Einblick in die Thematik zu verschaffen. Es geht jeden etwas an, da immer mehr in unserer Gesellschaft Betroffen sind und wir mit Ihnen leben oder zu tun haben.

Ich möchte die Thematik DEPRESSIONEN, in meiner Lieblingssprache der Musik, mit diesem Song verdeutlichen
und betroffenen eine Stimme geben. Eine Stimme, die Ihnen selbst durch Ignoranz, Mobbing, Angst, Scham, lächerlich machen, uvm. verstummte.

Meine bisherige Erkenntnis
Aus vergangenen Gesprächen, habe ich schon jetzt für mich gelernt, das es mir selbst sehr gut geht und ich mein Leben wesentlich mehr zu schätzen wissen sollte. Was ist wichtiger, als unser eigenes Leben, was wir in vollen Zügen genießen sollten und natürlich unsere Gesundheit? NICHTS!!! Wer weiß schon, wie lange wir dazu die Möglichkeit haben?

Negative Stimmen und deren Folgen
Selbstverständlich sind mir die negativen Stimmen, die ich hierfür ernte und Intriegen die wieder gegen mich gesponnen werden, scheiß egal! Schon jetzt beim Songtext schreiben werde ich damit konfrontiert, ohne den künftigen Song veröffentlicht zu haben. 

Ich ziehe meinen Hut
Meinen großen RESPEKT für die Betreiber der Seite „Gib Depressionen ein Gesicht“ (Facebook), die ehrenamtlich betroffenen / nicht betroffenen Menschen Mut machen und ein Netzwerk schaffen, damit sie sich austauschen und informieren können. Sie opfern Ihre eigene Frei/- und Lebenszeit aus Überzeugung um zu helfen. Super Leute, warum gibt es nicht mehr wie euch?
Weil jeder nur an sich selbst denkt? Mal ganz ehrlich, fast jeder von uns kennt doch betroffene Personen, die an DEPRESSIONEN leiden, oder jemanden der einen kennt….!? Wie wenig von uns, wissen wirklich, was DEPRESSIONEN eigentlich sind!? Es beinhaltet so viel und hat verdammt viele Gesichter!

Deine Unterstützung/Meinung
Wer meine Meinung teilt, oder mehr über dieses Thema DEPRESSIONEN erfahren möchte, ist hier genau richtig. Gerne könnt Ihr mich auch bei Facebook (Andy Maul) anschreiben, damit ich einen Kontakt herstellen kann. Selbstverständlich freue ich mich auch, wenn mir jemand schreibt und sich mit mir privat treffen möchte, um mir seine Geschichte zu erzählen und mich hierbei damit natürlich sehr unterstützen würde. Danke fürs „bis zum Ende lesen“ und dem damit verbundenem Interesse!

Ich freue mich über die bisherige Resonanz
Radiosender bei denen ich in Deutschland zu Gast sein darf und Magazine wurden schon jetzt auf mein Vorhaben aufmerksam, was mich besonders freut. Nur gemeinsam kann man etwas bewegen und ich freue mich über weitere Unterstützung, egal welcher Art! Weitere Projektpartner sind mir immer Willkommen…

Lieben Gruß Euer Andy